Klaus Schmidt

Herz

Schön, dass Sie bei mir hereinschauen.
Auf diesen Seiten erfahren Sie etwas über mich, meine Positionen und über meine Arbeit als Bürgermeister in unserem schönen Waldbüttelbrunn!

Viel Spaß beim Stöbern.

Herzlichst

Ihr

Klaus Schmidt

Steinmeier stellte sich im Bayerischen Landtag vor

von Volkmar Halbleib
08. Februar 2017

Halbleib: „Große Unterstützung spürbar! Einladung nach Mainfranken!“

mehr…

Viele Mitglieder wurden geehrt!

am 29. Oktober 2016 fand der Festkommers anläßlich des 110jährigen bestehens des Ortsvereins Waldbüttelbrunn in der Alten Kirche statt

Auf 110 Jahre Parteigeschichte kann der Ortsverein zurückblicken. Dazu wurde in den Festsaal der „Alten Kirche“ zum Kommersabend eingeladen.

Stellvertretender Vorsitzender Klaus Schmidt begrüßte die zahlreichen Gäs-te. Eine von ihm vorgetragene Ortschronik gab Einblicke in 110 Jahre Entwicklung und Fortschritt von Verein und Ortsgeschehen.

1906 waren es 9 Bürger innerhalb des Gesangvereins, denen es wichtig war, das Gedankengut eines freiheitlichen und demokratischen Sozialwe-sens zu organisieren und somit den SPD-Ortsverein gründeten. Einschlägi-ge Chroniken belegen, wie die Menschen der ersten Stunde bei der Schaf-fung einer gerechten und menschenwürdigeren Gesellschaft Diffamierung und persönliche Oper in Kauf nehmen mußten.

Im Jahr 1909 trennte man sich von dem Sangesverein und gründete mit 20 Neumitgliedern einen eigenständigen Ortsverein im damaligen Gasthaus „Jägerheim“.

Die SPD und die Bayrische Volkspartei wechselten sich in der Wählergunst bis 1932 ab – mit kaum Gewinnen auf der einen oder anderen Seite.

Mit dem Parteiverbot 1933 endete abrupt die erfolgreiche Geschichte der SPD. Über die Jahre von 1933 bis 1945 gibt es keine Aufzeichnungen, da im März 1945 alle Unterlagen von der damaligen NSDAP verbrannt wurden.

Höhepunkte der jüngeren Geschichte waren die Ernennung von Johann Maag zum Staatssekretär in München, die Wahl von Philipp Hümmer zum ersten Bürgermeister, sowie im Jahr 2014 die Wahl von Klaus Schmidt zum ersten Bürgermeister.

Die SPD war immer eine Mitgliederpartei, die von unten nach oben die Wil-lensbildungsprozesse organisiert hat. So soll es auch in Zukunft bleiben.

Als Sozialdemokrat/Innen lassen wir uns dabei leiten von den traditionellen und auch heute noch aktuellen Werten wie soziale Gerechtigkeit und Chan-cengleichheit, Solidarität und Fairness, Weltoffenheit und Toleranz, Bekäm-pfung von Benachteiligung, Unterdrückung und Armut sowie Verantwortung für unsere natürliche Umwelt und die folgenden Generationen.

Die hervorragende Festrede von MdL Volkmar Halbleib mit ausführlichen Einblicken zur Landes und Bundespolitik, ein Rückblick auf die Waldbüt-telbrunner Ortspolitik und Lob für den Ortsverein für das Geleistete sowie das Meistern der künftigen Aufgaben brachte er zum Ausdruck.

Grußworte der Listenkandidatin für die Bundestagswahl Eva-Maria Linsen-breder, den örtlichen Vereinen und den Gästen der benachbarten Ortsvereine schlossen sich an.

mehr…

"Lasst uns anpacken!" So Martin Schulz......

Es geht ein Ruck durch die SPD. Ich möchte, dass ein Ruck durch das ganze Land geht. Wir wollen diese Aufbruchsstimmung nutzen. Ich möchte mit euch und mit Ihnen in diesem Jahr zusammen einen spannenden Wahlkampf führen. Ich lade jede und jeden ein, dabei mitzumachen und gemeinsam die besten Lösungen für unser Land zu finden. Und zwar egal, ob sich jemand erstmalig engagieren möchte oder bereits in der Partei ist oder in einer Gewerkschaft, in der Kirche, im Verein oder in einer Nachbarschaftsinitiative mitmacht. Lasst uns anpacken und unser Land gerechter machen und das mutlose „Weiter-So“ beenden. Mit Ihrer und mit eurer Hilfe, ist das möglich.

Wozu blinder Nationalismus führt, haben wir in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erlebt. Deshalb ist die Partei der Höckes, der Gaulands und Petrys keine Alternative für Deutschland, sondern sie ist eine Schande für die Bundesrepublik.

Wer die freie Presse attackiert und beispielsweise von Lügenpresse spricht, der will ein anderes Land. Menschen, die unerträglichen Rassismus und Antisemitismus, die Frauenfeindlichkeit und Homophobie wieder gesellschaftsfähig machen wollten. All diesen Rassisten, Extremisten und Populisten sage ich, sagt die gesamte SPD den Kampf an!

mehr…

Mögliche Trassenführungen für die Stromverbindung durch Unterfranken vorgestellt

von Volkmar Halbleib
27. September 2016 | Energiepolitik

MdL Halbleib: Ziel ist Trasse mit geringstmöglichem Eingriff, höchster Transparenz und weitestgehender kommunaler Mitsprache

mehr…

Mehr Meldungen

Alle Termine

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.496.569.373 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren